APÉRO VOM 25. APRIL 2017 IN ZÜRICH UND 2. MAI 2017 IN OLTEN

QUALITÄT AUF DER BAUSTELLE

Die Qualitätssicherung ist eine der Kernaufgaben der Bauleitung. Wie lässt sich die anspruchsvolle und wenig beliebte Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Planung und Ausführung gestalten, so dass alle Beteiligen davon profitieren können? Das ist das Thema des nächsten Bauleitungsapéros der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik der FHNW. Es wird diskutiert, mit welchen Hilfsmitteln sich die Qualität auf der Baustelle verbessern lässt, wie sie messbar wird und was aus Sicht aller Beteiligten wünschbar wäre für eine konstruktive Zusammenarbeit. Denn eine qualitätsvolle Bauausführung ist letztlich die Basis für dauerhafte und damit auch wirtschaftliche Bauten.

 

 

Die Vortragsfolien finden Sie im Archiv.